Hinrichtungen

In der südlichen Stadt Shiraz wurden am Montag drei Gefangene öffentlich erhängt. 

Staatliche Nachrichtenagenturen haben die Fotos dreier Gefangener veröffentlicht, die erhängt wurden, während Kinder zugesehen haben.

Die Berichte enthielten nichts über die Identität der drei Gefangenen, die am frühen Morgen in einer Vorstadt von Shiraz erhängt wurden.

 

Der Iran unter den Mullahs steht an erster Stelle bei der Zahl der Hinrichtungen je Kopf der Bevölkerung.

UNO Generalsekretär Ban Ki-Mun hat Hassan Rohani scharf kritisiert, weil er nichts zu Verbesserung der Lage der Menschenrechte getan hat, seit er im August 2013 sein Amt angetreten hat. Ban führte aus: „Er (Hassan Rohani) hat keine bedeutsame Verbesserung“ bei den Verletzungen der Menschenrechte gemacht, seit er der Präsident des Regimes geworden ist.