Frauen

Iran: Hungerstreik Golrokh Iraee ist nach 60 Tagen ins Koma gefallen

Apr 4, 2018

Golrokh Iraee ging in ein Koma und wurde in ein Krankenhaus verlegt. Dies nachdem sie sich seit fast zwei Monaten im Qarchak-Gefängnis im Hungerstreik befindet und eine Rückkehr in das Evin-Gefängnis fordert.

Golrokh Iraee befindet sich seit dem 3. Februar 2018 aus Protest gegen ihre rechtswidrige Verbannung aus dem Evin-Gefängnis im Qarchak-Gefängnis im Hungerstreik. Sie ist in kritischen Bedingungen. Der stellvertretende Staatsanwalt von Evin hat erklärt selbst wenn sie stirbt verlegen wir Sie nicht zurück,.

Frau Iraee wird zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt, weil sie eine unveröffentlichte Geschichte gegen die unmenschliche Steinigung geschrieben hat. Ihr Ehemann, Arash Sadeghi, wird ebenfalls inhaftiert und zu 19 Jahren verurteilt.

Iran: Britisch-iranische Frauenrechtlerin in Haft

Ghoncheh Ghavami wurde festgenommen, weil sie an einer friedlichen Demonstration teilgenommen hatte, um gegen das Verbot der

Anwesenheit von Frauen in iranischen Sport-Stadien zu protestieren.

Amnesty International setzt sich mit einer Eilaktion dafür ein, dass die 25jährige Frauenrechtlerin Ghoncheh Ghavami, die in Teheran inhaftiert ist, umgehend und bedingungslos freigelassen wird, da sie nur aufgrund der friedlichen Wahrnehmung ihrer Rechte auf Meinungs-, Vereinigungs- und Versammlungsfreiheit festgehalten wird. Ghoncheh Ghavami, die die iranische und britische Staatsbürgerschaft besitzt, wird seit dem 30. Juni im Teheraner Evin-Gefängnis festgehalten.Sie wurde festgenommen, weil sie an einer friedlichen Demonstration teilgenommen hatte, um gegen das Verbot der Anwesenheit von Frauen in iranischen Sport-Stadien zu protestieren.

Weiterlesen...

Zum Tode verurteilte Iranerin: 80 Promis fordern Freilassung

80 Prominente aus Politik und Gesellschaft weltweit setzen sich für die Freilassung von Frau Ashtiani ein.Das Regime im Iran will Sakine Ashtiani, zweifache Mutter, steinigen. Jetzt kämpfen Prominente wie die US-Schauspieler Robert Redford und Robert de Niro sowie der britische Sänger Sting für sie!
Mehr als 80 Schauspieler, Musiker und Politiker haben sich in einem offenen Brief für die Freilassung der im Iran zum Tod durch Steinigung verurteilten Sakineh Mohammadi Aschtiani eingesetzt.
Die Promis fordern den religiösen Führer Ayatollah Ali Chamenei und Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad auf, die Frau zusammen mit ihrem Sohn und Rechtsanwalt freizulassen. Aschtiani habe bereits fünf Jahre in Haft verbracht und 99 Hiebe erlitten.

Weiterlesen...

Inhaftierte oppositionelle Rechtsanwältin im Iran im Hungerstreik

Tehran, Iran (AP)- Eine bekannte iranische Menschenrechtsanwältin hat nach Auskunft durch ihren Ehemann am Mittwoch einen Hungerstreik begonnen, um dagegen zu protestieren, dass sie in Einzelhaft gehalten wird unter dem Vorwurf der Propaganda gegen das herrschende System. Wie ihr Ehemann berichtete, erklärte Nasrin Sotoudeh ihm in einem Telefongespräch aus dem Evin-Gefängnis, dass sie am 25. September einen Hungerstreik begonnen hat.

Sotoudehs Verhaftung letzten Monat könnte der Beginn einer verstärkten Verfolgung der Opposition sein, welche sich nach der Präsidentenwahl im Juni 2009 auf den Strassen artikulierte.

Weiterlesen...