Ashraf & Liberty

In den letzten Tagen hat es eine Reihe von sehr verdächtigen Aktivitäten und Vorgängen in Bezug auf Camp Liberty gegeben, die an dielib1 Aktivitäten der irakischen Militärkräfte vor dem Massaker in Camp Ashraf am 1. September 2013 erinnern.

1- Drei Milizionäre haben am Sonntag, den 18. Januar das Lager betreten unter dem Vorwand, die irakische Krankenstation für eine medizinische Behandlung zu benutzen. Die irakische Polizeimannschafthat die normale und unstrittige Verantwortung, die Identität der Leute, die hereinkommen wollen, zu überprüfen und Nicht-Bewohner auszusondern. Aber in diesem Fall hat die irakische Polizei nichts gegen das Hereinkommen unternommen. Die drei Personen trugen militärische Uniformen, aber diese waren weder dem Militär noch der Polizei zuzuordnen. Ihre Erscheinung und das Tragen des Barts legen nahe, dass sie zu Milizen gehören.lib2

2- Am Montag, den 19. Januar hat eine Fronteinheit der Revolutionsgarden (IRGC), die im Flughafenbereich von Bagdad direkt südlich von Camp Liberty tätig ist, Fotos und Videos von verschiedenen Teilen des Lagers gemacht mit Hilfe eines Krans. Der Kameramann und Fotograf waren in der Gondel des Krans deutlich zu erkennen.

Zugleich wird die Einmischung der iranischen Regimes täglich stärker. Paramilitärische Terroristen, die mit dem Regime verbunden sind, haben ihre Vorabausspähung und Vorbereitung eines Angriffs intensiviert.