Viele Tote und Verletzte sowie Hunderte Festnahmen gemeldet

KAZEROUN, 16. Mai 2018

Friedliche Demonstranten wurden von Sicherheitsagenten des iranischen Regimes bei Protesten in der südiranischen Stadt Kazeroun (nahe Shiraz) in der Nacht beschossen. Es gab tödliche Zusammenstöße mittwochnachts (16. Mai) zwischen Bewohnern und den staatlichen Sicherheitskräften in Kazeroun, nachdem die Sicherheitskräfte beschlossen hatten, die friedlichen Anti-Regimeproteste in der Stadt aufzulösen, die bereits zuvor begonnen hatten.

Berichte von Aktivisten vor Ort zeigen, dass mindestens vier Demonstranten getötet wurden. Duzende wurden verletzt und bis zu 150 Personen verhaftet, als das Regime versuchte, weitere Proteste zu unterdrücken. Bei den Auseinandersetzungen wurden eine Polizeistation und ein Polizeiauto in Brand gesetzt.