Am Morgen des 9. April gab es eine große Versammlung und massive Demonstrationen der Landwirte in Ishafan. Diese begannen nach der Beendigung ihrer Wasserrechte. Auf der Demonstration nahmen auch viele Frauen teil.

Um den Protestmarsch Hunderter Bürger und Landwirte in Isfahan aufzuhalten, versuchten Sicherheitskräfte, ihren wütenden Protest aufzulösen. Polizei und andere Sicherheitskräfte standen an der Kreuzung Masjid Ali Isfahan und versuchten dort, den Demonstrationszug zu stoppen.

Die Bauern ließen sich nicht beirren und riefen: „Eure Maschinengewehre und Panzer beeindrucken uns nicht mehr“

Weitere Sprechchöre waren: „Heute ist der Tag zum Trauern, das Leben der Landwirte hängt heute am seidenen Faden“ - „Rouhani du Lügner! Was ist mit unserem Fluß Zayandeh geschehen?“

Es ist mittlerweile der 53. Tag des Protestes der Farmer, die ihre Wasserrechte einfordern.