Erfolge

Hinrichtung verhindert

Mit einer weltweiten Protestkampagne konnte ein Hinrichtungsaufschub für die 26jährige Iranerin Reyhaneh Jabbari erreicht werden. Menschenrechtsorganisationen setzen sich nun dafür ein, dass das Todesurteil endgültig aufgehoben wird.
Die Hinrichtung der zum Tode verurteilten Iranerin Reyhaneh Jabbari konnte erneut durch eine internationale Protestkampagne verhindert werden.

Weiterlesen...

Camp Liberty: Repressalien gegen iranische Asylsuchende

 Humanitäre Notlage - Nobelpreisträger fordern Schutz für die Flüchtlinge und Einhaltung der Menschenrechte

Professor-Richard-RobertsProfessor Richard Roberts (Bild), Nobelpreisträger für Medizin, hat zusammen mit anderen Nobelpreisträgern an die Vereinten Nationen appelliert, den Schutz der iranischen Asylsuchenden im Lager Camp Liberty (Irak) sicherzustellen und dafür zu sorgen, dass die Repressalien gegen die Flüchtlinge ein Ende haben.

Weiterlesen...

Das spanische Gericht urteilt gegen Malikis Sicherheitsberater wegen Massakers und Entführungen in Camp Ashraf

Nachdem ein spanisches Gericht gegen Faleh Fayad, den Berater Nouri Malikis für die nationale Sicherheit, ein Urteil wegen Verbrechens gegen die Menschlichkeit gefällt hat – es bezieht sich auf die Rolle, die er während des am 1. September begangenen Massakers an 52 Bewohnern Camp Ashrafs und der Entführung von sieben weiteren spielte -, hat Frau Maryam Rajavi, die Streikenden in Camp Liberty, Genf, Berlin, Ottawa, London, Melbourne, Washington, Rom und Stockholm gebeten, ihren weltweiten Hungerstreik zu beenden.

Weiterlesen...

Protest von fast zwei Millionen Anwälten (UIA) gegen die menschenunwürdigen Zustände im Camp Liberty

Abzug der bewaffneten irakischen Truppen und internationale Sicherheitsgarantien für die iranischen Oppositionellen im Irak gefordert

In Camp Liberty bei Bagdad werden ca. 400 iranische Asylsuchende weiter unter bedrohlichen und menschenunwürdigen Bedingungen festgehalten. Die iranischen Oppositionellen waren am 18. Februar auf Anraten der UNO aus Ashraf, wo sie seit 25 Jahren gelebt hatten, in das Übergangslager verlegt wurden. Der Irak droht mit der Zwangsvertreibung von weiteren Exiliranern aus Ashraf. Den Asylsuchenden wird in Camp Liberty weiterhin der freie und direkte Zugang zu medizinischer Versorgung, Rechtsanwälten und Familienangehörigen verwehrt.

Weiterlesen...

Behrouz Javid Tehrani frei gelassen

Behrouz Javid-Tehrani war der letzte Gefangene des Studentenaufstandes von 1999, der jetzt frei kamDer bekannte politische Gefangene, Behrooz Javid-Tehrani, der wegen Kontakte zu Oppositionsgruppen jahrelang hinter Gittern saß, wurde freigelassen.

Javid-Tehrani war 19 Jahre alt, als er aus politischer Überzeugung zum ersten mal festgenommen wurde und hat seitdem elf Jahre in verschiedenen Gefängnissen des iranischen Regimes verbracht.

Weiterlesen...

Presseecho: Humanitäre Hilfe aus Berlin für iranisches Flüchtlingscamp

Die Abendschau des rbb-Fernsehens berichtete über die Großveranstaltung in Berlin, die am 7. März 2015 zum Schutz von iranischen Asylsuchenden im Lager Camp Liberty (Irak) aufrief.

Der Bericht der Abendschau befasst sich mit der internationalen humanitären Kampagne, die sich für den Schutz und die Menschenrechte von iranischen Flüchtlingen im Irak einsetzt. Die Exiliraner wurden aus der Siedlung Ashraf zwangsvertrieben und im Lager Camp Liberty nahe Bagdad interniert. Die Kampagne arbeitet dafür, dass rund 3000 iranische Flüchtlinge aus Camp Liberty in sichere Länder evakuiert werden. Bis dahin müssen sie vor Menschenrechtsverletzungen, Terror und Gewalt geschützt werden. Die vom irakischen Militär verhängte medizinische Versorgungsblockade gegen die Exiliraner muss gestoppt werden. Dem Aufruf zu wirksamer medizinischer Hilfe für die Flüchtlinge in Camp Liberty haben sich mehrere Ärzteverbände in Europa angeschlossen.

Der iranische Arzt Dr. Mirhadi Madghalji hat bis zum September 2014 im Lager Camp Liberty an der medizinischen Versorgung der dort lebenden Flüchtlinge mitgewirkt. Dr. Madghalji bemüht sich zurzeit in Berlin um humanitäre Hilfe für seine Landsleute in Camp Liberty. Die Abendschau berichtete über sein Engagement.