Aktivitäten

Ad Melkert: Humanitäre Krise in Camp Liberty beenden!

Ad Melkert, ehem. Sonderbeauftragter des UNO-Generalsekretärs im Irak, ruft die Weltgemeinschaft zu Schutz und Hilfe für die iranischen Asylsuchenden im Irak auf: Es ist von entscheidender Bedeutung für die internationale Gemeinschaft, dass sie zur Verteidigung der Menschenrechte interveniert, ungeachtet der politischen Interessen und Parteinahmen.

4835.melkert-400

Ad Melkert (Bild), ehem. Leiter der UN-Hilfsmission im Irak (UNAMI) und Sonderbeauftragter des UNO-Generalsekretärs

Weiterlesen...

Rouhani raus aus UN!!

Die Vereinigten Staaten und die Vereinten Nationen sollten für den Schutz iranischer Dissidenten im Irak einstehen

Tausende von Iranern, Freunde der Bewohner von Camp Liberty beteiligten sich an einer farbenfrohen, gut organisierten Demonstration vor dem Hauptquartier der Vereinten Nationen in New York,um die Anwesenheit Hassan Rouhanis bei den Vereinten Nationen zu verurteilen. Die Demonstranten forderten die Vorlage der verheerenden Menschenrechtsbilanz des Regimes bei den Vereinten Nationen zur Annahme konkreter Strafmaßnahmen.

Weiterlesen...

Nürnberger Oberbürgermeister verurteilt brutales Vorgehen in Evin-Gefängnis

Presse Mitteilung – Stadt Nürnberg - Nr. 458 / 22.04.2014

Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly verurteilt aufs Schärfste die Übergriffe gegen politische Gefangene im Teheraner Evin-Gefängnis – darunter auch Abdolfattah Soltani,

Träger des Internationalen Nürnberger Menschenrechtspreises. Nach Informationen von Soltanis Familie und Medienberichten stürmten am vergangenen Donnerstag, 17. April 2014, etwa 100 Sicherheitskräfte unter dem Vorwand einer Sicherheitskontrolle die Abteilung 350 des Teheraner Evin-Gefängnisses.

Weiterlesen...

Presseecho: Humanitäre Hilfe aus Berlin für iranisches Flüchtlingscamp

Die Abendschau des rbb-Fernsehens berichtete über die Großveranstaltung in Berlin, die am 7. März 2015 zum Schutz von iranischen Asylsuchenden im Lager Camp Liberty (Irak) aufrief.

Der Bericht der Abendschau befasst sich mit der internationalen humanitären Kampagne, die sich für den Schutz und die Menschenrechte von iranischen Flüchtlingen im Irak einsetzt. Die Exiliraner wurden aus der Siedlung Ashraf zwangsvertrieben und im Lager Camp Liberty nahe Bagdad interniert. Die Kampagne arbeitet dafür, dass rund 3000 iranische Flüchtlinge aus Camp Liberty in sichere Länder evakuiert werden. Bis dahin müssen sie vor Menschenrechtsverletzungen, Terror und Gewalt geschützt werden. Die vom irakischen Militär verhängte medizinische Versorgungsblockade gegen die Exiliraner muss gestoppt werden. Dem Aufruf zu wirksamer medizinischer Hilfe für die Flüchtlinge in Camp Liberty haben sich mehrere Ärzteverbände in Europa angeschlossen.

Der iranische Arzt Dr. Mirhadi Madghalji hat bis zum September 2014 im Lager Camp Liberty an der medizinischen Versorgung der dort lebenden Flüchtlinge mitgewirkt. Dr. Madghalji bemüht sich zurzeit in Berlin um humanitäre Hilfe für seine Landsleute in Camp Liberty. Die Abendschau berichtete über sein Engagement.